Uni Wien Bwl

Universität Wien Bwl

Die Studie Dies ermöglicht es den Hochschulabsolventen als Allgemeinmediziner, typischerweise betriebswirtschaftliche Problemstellungen selbständig zu bewältigen. Auf dieser Seite findest du das jeweils aktuelles Kursangebot dieses Studiengangs, damit du einen tieferen Überblick über die Lerninhalte gewinnen kannst. Die Betriebswirtschaftslehre bietet neben der Vermittlung von Grundkenntnissen und Managementfähigkeiten die Möglichkeit, in allen Wirtschaftsbereichen Fuss zu fassen und auch als Manager zu arbeiten.

Betriebswirtschaftslehre (Master)

So erwerben die Studenten weitere Fähigkeiten, die über die Betriebswirtschaften hinausgehen. Der Studiengang umfasst die Pflichtmodule der Einstiegsphase, der Vertiefung (Wahlmodule: Major/Minor), der Wahlfächer, einer Magisterarbeit, des Masterarbeitsgesprächs und einer MastersprÃ??fung, die Sie im Studiengang (Beispiele) behandeln werden: und vieles mehr..... Auf dieser Seite findest du das jeweils aktuelles Studienangebot dieses Studiengangs, damit du einen tieferen Überblick über die Studieninhalte gewinnen kannst.

Der Kurs eröffnet ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten in allen Bereichen des Unternehmens. Durch ihr fundiertes Wissen in zwei Fachgebieten der Betriebswirtschaft haben die Absolventen einen entscheidenden Wettbewerb.

Studienangebot: Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre an der Unversität Wien

Das Masterstudium Betriebswirtschaft (BWL) an der Uni Wien eröffnet den Studenten die Chance, sich auf bestimmte Bereiche der Betriebswirtschaft zu spezialisieren, aber auch weitere Fähigkeiten in angrenzenden Bereichen wie Unternehmensrecht, Wirtschaftssoziologie, Wirtschaftsinformationen oder Statistiken zu erlernen. Weshalb ein Studienaufenthalt an der Uni Wien? Sie ist die traditionsreichste Hochschule im deutschen Sprachraum und eine der traditionsreichsten Hochschulen in Europa.

Aber auch in Bezug auf das Lehrangebot hat die Uni Wien Höchstleistungen zu bieten: Mit 178 Lehrveranstaltungen, darunter über 100 Masterstudiengänge, verfügt die Uni Wien über das höchste Lehrangebot in Österreich und ist mit rund 92.000 Studenten aus mehr als 140 Län -dern auch die grösste Bildungsinstitution in Österreich. Gemäß dem Grundsatz der forschungsorientierten Forschung tragen die Dozenten ihre aktuellen Forschungsergebnisse unmittelbar in das Studium ein und beziehen die Studenten so frühzeitig in den Forschungsprozess ein.

Darüber hinaus haben Sie mit über 40 Postgraduiertenprogrammen an der Universität Wien die Chance, interdisziplinäre, berufsbegleitende oder zusätzliche Qualifikationen zu erlangen. Die Universität Wien gestaltet mit über 70 Locations das Stadtgefüge einer der populärsten deutschen Sprachstädte für Studenten. Darüber hinaus profitieren Sie als Student an der Universität Wien von einem umfassenden Beratungs- und Betreuungsangebot.

Weshalb einen Magister in Business Administration an der Uni Wien machen? Der Masterstudiengang in Business Administration an der Uni Wien hat zum Zweck, die Studenten mit den Verfahren und Instrumentarien der betriebswirtschaftlichen Fächer, aber auch mit betriebswirtschaftlichen Bereichen (Wirtschaftsrecht, Wirtschaftssoziologie, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften, Statistik) bekannt zu machen. Dazu vertiefen Sie lediglich Ihr Wissen in einem Bereich der BWL und ergänzen es durch Vertiefungen aus angrenzenden Bereichen wie z. B. Unternehmensrecht, Wirtschaftssoziologie, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsstatistik oder Betrieb.

Das kann z.B. ein Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre, International Business Administration, Statistiken oder Wirtschaftswissenschaften sein. Sie müssen jedoch nicht Ihren Bachelor-Abschluss an der Uni Wien erworben haben. Selbstverständlich können Sie auch einen Magister in Betriebswirtschaftslehre an der Uni Wien mit einem entsprechenden Bachelor-Abschluss von anderen Universitäten erwerben. Grundsätzlich gelte laut Newsletter der Uni Wien: "Mögliche Bachelorstudiengänge oder Bachelorstudiengänge an Fachhochschulen sind durch eine Mindestzahl von 30 ECTS-Credits in den nachfolgenden Fachbereichen gekennzeichnet:

Betriebswirtschaftliche Fachrichtungen, wovon mindestens 15 ECTS in kaufmännischen Fachbereichen, 3 ECTS in den Bereichen Informatik und 3 ECTS in der Statistik erfüllt sein müssen. "Darüber hinaus ist zu berücksichtigen, dass alle Studenten, die ihr Vordiplom an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät in Wien nicht beendet haben, einen Leistungsnachweis über die Englischkenntnisse auf Stufe C 1 gemäß den Leitlinien der Wirtschaftsuniversität Wien vorlegen müssen.

Der Studiengang umfasst die Pflichtmodule der Einstiegsphase (8 ECTS), der Vertiefung (Wahlmodule: Major/Minor, 40 ECTS), der Wahlfächer (8 ECTS), einer Magisterarbeit, der Master-Thesis im Gespräch (2 ECTS) und einer Mastersprüfung. Einstiegsphase: Die Einstiegsphase ist unterteilt in "Betriebswirtschaftliche Inhalte" (4 ECTS) und "Methodische Kompetenzen" (4 ECTS). Bei den " BWL-Inhalten " können Sie zwei Veranstaltungen zu je 2 ECTS durchlaufen.

Bei den " Methoden-Kompetenzen " wählt man entweder die Lehrveranstaltung " Öko-Metrik und Statistiken " oder " Entscheidungs- und Spieltheorie ". Sie können entweder zwei Fächer vertiefend studieren oder aber nur ein Fächer aus der BWL-Branche und ein weiteres aus angrenzenden Fachgebieten wie Wirtschaftsrecht, Wirtschaftssoziologie, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsstatistik und Betriebswirtschaftslehre aussuchen.

Sie können sich im Laufe Ihres BWL-Studiums an der Universität Wien auf die Schwerpunkte Wahlpflichtfächer: Für die 8 ECTS-Wahlfächer können Sie aus dem Lehrangebot des Vorlesungsverzeichnisses der Universität Wien auswählen. Magisterarbeit und Master-Konservatorium: Im Laufe des Schreibens Ihrer Magisterarbeit müssen Sie 24 ECTS-Credits absolvieren, von denen der überwiegende Teil, 20 ECTS-Credits, für das Schreiben Ihrer Magisterarbeit erforderlich ist.

Darüber hinaus müssen das Master-Konservatoriumsseminar (2 ECTS) und die Master-Prüfung (2 ECTS) abgeschlossen sein. Nach Angaben von Statistics Austria kamen Sozial- und Wirtschaftswissenschaften im WS 2016/17 mit 49.550 Studenten (Bachelor und Master) in den populärsten Studiengängen Österreichs auf Rang vier. Sie sind als Absolvent des Magisters der Betriebswirtschaft an der Uni Wien durch Ihr fundiertes Wissen in zwei Fachgebieten der Betriebswirtschaft gut auf den Jobmarkt vorbereitet.

Mehr zum Thema