Verkäufer Prüfung

Überprüfung des Verkäufers

Neue Prüfungsstrukturen. für die Berufe "Handelsvertreter" und "Handelsvertreter". Untersuchungsaufgaben für Einzelhandelskauffrau und Handelskauffrau Aufgabe 1: Ein Warenhaus verfügt über ein hochmodernes Warenträgersystem. 2. Frage: Wie sollten Sie dazu beizutragen, einen Konflikt mit einer Verkäuferin zu lösen und so die Teammobilität zu fördern?

a) Absolut anders denken. b) Keine Kompromisse einbringen. c ) Geben Sie niemals nach. d) Zeige dich offen gegenüber zu den Werten deines Mitstreiters.

Fragestellung 3: Was ist das umfangreiche Angebot des Porzellanfachgeschäftes Hauses in Neustadt? a) Es gibt eine reiche Selektion innerhalb der jeweiligen Warengruppen. b) Nur hochwertige Ware wird verkauft. Neben dem Porzellansortiment werden weitere Erzeugnisse wie z. B. Konzerttickets oder andere Angebote wie z. B. Tickets für Konzerte etc. verkauft. d) Der Käufer kann zwischen 2 unterschiedlichen Anbietern wählen wählen.

4. Frage: Sie haben eine gute Wahl an Kaffeemaschinen. Bei welcher Preisklasse fangen Sie als zuständige Einzelhandelskauffrau bei einer Beratungsgespräch an? a) Immer mit dem teuerstem Artikel, da dort der größte Profit erzielt wird. b) Mit dem preiswertesten Artikel, denn die heutigen Verbraucher wollen schonen.

c ) Mit der Mittelpreisklasse, da ich dann je nach Bedürfnis teurer und günstigere Kaffekannen empfehle. d) Ich beschließe das nach Absprache mit dem Auftraggeber an seiner Außenseite. 5. Frage: Welche der Kundeneinwände Bezugnahme auf den Kostenpreis? a) "Ihr Kollege hat mich besser beraten!" b) "Ich wollte nicht so viel bezahlen."

"7 "7 "Frage 6: Wie sollten Sie als geschultes Verkäufer mit Kundeneinwände umgehen? a) Der Umgang mit dem Produkt Einwände. b) Widerlegung des Widerspruchs des kundenseitigen Vertrauens gegenüber allen Kunden unter Fälle. c ) Versucht, den Widerspruch des Auftraggebers an übergehen zu richten. d) Holt euch einen Mitarbeiter und unterstützt dann den Auftraggeber. überzeugen. Das Poloshirt Lupa ist nicht mehr erhältlich.

Was ist das für ein Benehmen von gegenüber gegenüber dem Verbraucher? a) Sie empfehlt dem Verbraucher Geschäft, der noch Poloshirts von Lupa vorrätig anbietet. b) Sie überzeugen gegenüber den Verbrauchern, dass die Gesellschaft Lupa Waren von minderer Qualität produziert. Qualität. c ) In diesem Falle können Sie nichts mehr tun für der Kunde. d) Sie präsentieren ähnliche Poloshirts von gleichen Qualität und gleichen. aus.

Fragestellung 8: Welcher ist ein Austausch und keine Beanstandung? a) Die Schale wird zu zurückgebracht, weil es der Partnerin nicht gefiel. b) Die Schale hatte ein Löcher, das während der Anpassung nicht zu sehen war. Fragestellung 9: Welche Beanstandung eines Verbrauchers würden würden Sie als zuständige/r Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel als berechtigt bezeichnen?

Die Kaufhäuser von Häase akzeptieren Zahlungen per e-Mail. Welcher Auszug ist richtig? a) Die Kreditkartenfirma wird bei der Rechnungsstellung über einen bestimmten Anteil von der Kreditkartenfirma abziehen b) Der Kundin oder dem Kunden wird ein Beleg ausgestellt, weil er mit der Karte gezahlt hat. c ) Der Auftraggeber hat ca. 2 Prozent zu bezahlen Bearbeitungsgebühr. d) Der Auftraggeber hat sich zum Zeitpunkt der Bezahlung zu identifizieren.

Übrigens: Ein Kundin oder ein Kundin hat unterschiedliche Ausweise. Aufgabe 12: Das Unternehmen Haase ist ein Fachgeschäft. Welcher Ausspruch über soll für das Angebot gelten? a) Das Angebot sollte eng sein. b) Das Angebot sollte umfangreich und flachs. c ) Das Angebot sollte eng und tiefgreifend sein. d) Das Angebot sollte plan sein.

Mehr zum Thema