Versetzungsbestimmungen Gymnasium Nrw

Verschiebungsordnung Gymnasium Nrw

Folgen Sie bitte diesem Weg: www.schulministerium.nrw.de. Wir erhalten in den letzten Wochen eines Schuljahres zahlreiche Anfragen von Eltern nach den Transferbestimmungen am Gymnasium.

Transferbestimmungen für die Sekundarstufe I der Gymnasial-Transferbestimmungen. Die Ausbildungs- und Prüfungsordnung für alle Schulformen in NRW finden Sie auf der verlinkten Seite des Kultusministeriums.

Das Gymnasium Detteln

Im mittleren Niveau (J 7, 8 und 9) wird die didaktische Tätigkeit des Versuchsebene fortgeführt, mit dem Zweck, die Jugendlichen auf die Bedürfnisse des oberen Niveaus einzustellen. Im Gymnasium wird besonderer Wert auf den Unterricht von Sprachen gelegt. Jeder Teilnehmer lernt zwei oder mehr Sprachen. In der sechsten Stufe ist als zweite Sprache die französische oder lateinische Sprache Pflicht (2. FS).

Seit der 8. Klassenstufe können sprachtalente Jugendliche im Wahlpflichtfach (WP) in "English Plus" unterstützt werden oder ihr Sprachportfolio um die Sprachen Latinum oder Frenchergänzen. In den Klassen 8 und 9 des Differenzierungs- oder Wahlbereichs (WP) werden neben der dritten Sprache auch andere Fachrichtungen aus den Bereichen Mathematik, Naturwissenschaften, Technik, Linguistik, Literatur, Kunst oder Sozialwissenschaften zur Pflichtauswahl an.

Hier findest du umfangreiche Informationen für die Jugendlichen und ihre gesetzlichen Vertreter, vor allem zu den aktuellen Angeboten der WP: An diesem Kurs müssen alle Jugendlichen teilhaben, die nicht am protestantischen oder konfessionellen Religionsaustausch teilgenommen haben. Die Religionslehrer des Comenius-Gymnasiums lehnen bei nicht überschrittener Kursfähigkeit die Beteiligung anderer oder nicht konfessioneller Schulkinder an ihrem Schulunterricht grundsätzlich nicht ab.

In Latein- und Französischkursen werden die Studenten unterschiedlich unterrichtet. Der Unterricht ist sehr abwechslungsreich. Die Religionslehre wird auch nach Denominationen unterschieden. Mit der Einbeziehung der Wintersportexkursion J 7 in das Programm der Schule sind alle Kinder dazu angehalten, daran mitzumachen. Darüber hinaus haben die Studierenden die Gelegenheit, bereits in den Klassen 7 bis 9 an einigen Schüleraustauschen mitzumachen.

Eine Beteiligung an diesen Reisen in andere Länder Europas (Frankreich, England, Spanien) ist prinzipiell freiwilliger Natur, da die Ausgaben für diese Reisen die in der Schulkonferenz festgesetzte Kostengrenze überschreiten. Aus den bisherigen Anstrengungen zur nachhaltigen Suchtvorbeugung entwickelte das Comenius-Gymnasium ein umfassendes Gesundheitsförderungsprogramm, das sich heute an den Ideen einer guten, gesunden Grundschule ausrichtet.

Außerdem sind alle Massnahmen wichtig, die die Persönlichkeit der Jugendlichen und ihre Handlungskompetenz insgesamt verstärken. Das Comenius-Gymnasium verfügt im Hinblick auf Lehrstörungen und Bildungsschwierigkeiten über ein gut eingespieltes Beraterteam von Lehrern, die in dieser Beziehung regelmässig weitergebildet werden. Hier findest du Infos zu den Transferbestimmungen des Gymnasiums:

Über die Regelungen für die Klassenprüfungen am Gymnasium gibt die Website des Pädagogischen Portals NRW Auskunft. Weitere Infos zu den Klassenprüfungen am Gymnasium hier::

Auch interessant

Mehr zum Thema