Wann Bleibt man Sitzen Gymnasium Bayern

Aufenthalt im Sitzenden Gymnasium Bayern

Beispielsweise am Maximilian-von-Montgelas-Gymnasium am Rande der Kleinstadt Vilsbiburg bei Landshut. Sitzen bleiben in Bayern Bayern ist Vorreiter - auch bei der Wiederholung ganzer Noten. Wenn der 14-jährige Vincent H., ein Student der Joseph von Fraunhofer Realschule in München, vor drei Monaten seinen Mathematiklehrer mit "Servus" statt mit "Guten Morgen" begrüßt, waren die Konsequenzen erheblich: Sie war der allerletzte Beleg dafür, dass in bayrischen Schulklassen die Nägel geplatzt sind - wie immer kurz vor den Sommerschulen.

Wenn unzählige "gefährdete" Pupillen um die Sparquote, die Einlösung "ausreichend" kämpfen. Bleib einfach nicht sitzen (was im Übrigen "Versagen" im Free State bedeutet). Das Sitzen ist in Finnland nur eine Ausnahme. Schwächere Kinder erhalten in der Regel eine Förderausbildung. Wenn ein oder mehrere Fachgebiete nicht vorhanden sind, kann die wiederholte Durchführung des Unterrichts in Erwägung gezogen werden.

In den Rückstandsprüfungen kann der Student aber auch nachweisen, dass er in der Lage ist, den nächsten Kurs zu belegen. In England gibt es kein Sitzen - jeder macht weiter. Lediglich in Einzelfällen beschließt die Hochschule, dass ein Student einer anderen Altersklasse zugeordnet werden kann, aber nur mit der Einwilligung der Vorgesetzten. Nach Spanien ist Frankreich der europäische Marktführer bei den verbleibenden Sitzen.

Jeder, der weniger als 10 von 20 möglichen Punkte erzielt, bleibt zurück. Eine Schülerin, die zu ihrer Schande eine Unterrichtsstunde wiederholt? Mangelnde Fähigkeiten werden durch harte Arbeit ausgeglichen: Selbst Durchschnittsschüler gehen abends mehrfach pro Tag in eine Form einer privaten Nachhilfe-Schule, in der sie neben dem normalen Unterricht auch für die Sekundarstufe geeignet gemacht werden.

Erst ab der vierten Stufe wird in Polen das Sitzen bedroht, aber dann genügt ein gescheitertes Thema. Allerdings gibt es Aufholkontrollen und die Möglichkeiten einer bedingte Übertragung. Das Sitzen ist nur einmal pro Schultyp erwünscht. Etwa fünf Prozentpunkte der Studierenden sitzen in der Praktik. In Norwegen weiß man nicht, wie man sitzen bleibt.

Alle Kinder haben das Recht auf Privatunterricht, außerdem gibt es an der Hochschule zusätzliche Betreuer, die neben dem regulären Unterrichtsbetrieb auch noch Unterrichtsstunden erteilen. Vorreiter ist Bayern: 4,8 Prozentpunkte der Schüler und 5,2 Prozentpunkte der Sekundarschüler wurden im Jahr 2009/10 nicht in die nächste höhere Klassenstufe eingeordnet. Der Freistaat Bayern steht für ein Dilemma: Zum einen sind die meisten Staatsschulen dem strengen Leistungsverpflichtungsanspruch unterworfen, nach dem das Sitzen eine Selbstverständlichkeit ist.

Kulturstaatsminister Ludwig Spaenle (CSU) hingegen trägt die Rotlaterne nur zögerlich als Träger in eines Schulsystems, in dem Jugendliche scharenweise ausfallen. Vielleicht ist es weniger üblich, dass Montgelas Studenten zu Anfang jeder Stunde aufstehen und den Kursleiter grüßen müssen ("Salve, Magister!"). Ich habe keinen Sinn darin, auf zwei oder fünf Themen zu stehen und weiterzumachen, es würde noch krasser werden.

"Michael, 15 Jahre, Highschool der neunten Stufe.

Auch interessant

Mehr zum Thema