Warum Privatschule

Weshalb Privatschule

Doch der Zustrom in Privatschulen nimmt zu. Private Schulen: Was sind ihre Vor- und Nachteile? Natürlich.

In PISA und anderen Bildungs-vergleichen führen die Furcht vor schlechter schulischer Bildung und die erbärmliche Leistung der öffentlichen Schule dazu, dass immer mehr Erziehungsberechtigte ihr eigenes Schulkind Jahr für Jahr in eine Privatschule einschreiben. Mit modernen Unterrichtskonzepten, individueller Betreuung und einem gutem Abschluss hoffen sie auf private Schulabschlüsse. Aber ob die Einzelprivatschulen wirklich so viel besser sind als die Staatsschulen, ist oft nicht so leicht zu erahnen.

Im Statistischen Landesamt (Quelle: Privaten Grundschulen - Jahrgang 2006/2007 - Fachreihe 11 Serie I. 2006/2007 ) werden regelmässig die staatlichen und staatlichen Grundschulen überprüft und auf bestimmte Qualitätsmerkmale hin verglichen. Kleine Klassen an staatlichen oder privaten Hochschulen? Erstaunlicherweise zeigt die jüngste Studie, dass die Klassengrößen in beiden Schultypen nahezu immer gleich sind oder sich nur von einem einzigen Schützling unterscheiden.

Auch staatliche Institutionen können in Sekundarschulen mit einer geringeren Klassengröße Punkte sammeln als in Privatseminar. Dies zeigt eindeutig, dass es den privaten Schulklassen besser geht. Durchschnittlich bekommen Jugendliche aus privaten Bildungseinrichtungen eine Unterrichtsstunde pro Tag in Grund- und Mittelschulen, drei in Mittelschulen und fünf in Sonderschulen mehr als Bürger.

Das Erfolgsniveau der Schüler bei der Erreichung des Bildungsniveaus ist in der Regel in der Regel gleich hoch wie in der Schule. Im Privatgymnasium haben 85,6 Prozentpunkte das Abi gemacht, im Vergleich zu 85 Prozentpunkten an den gesetzlichen Oberschulen. Auch in einigen Ländern (Baden-Württemberg, Brandenburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Thüringen) wurde das Abi durch einen erhöhten Prozentsatz von Absolventinnen und Absolventen öffentlicher Oberschulen erzielt.

Tatsächlich gehen nur 3,9% aller Auslandskinder in eine Privatschule, verglichen mit Deutschland. An allen Arten von allgemeinbildenden Gymnasien sind auslÃ??ndische SchÃ?ler in privaten Grundschulen weniger stark prÃ?sentiert als in staatlichen. Private Schulen: Werfen Sie immer einen genauen Blick darauf! Private Schulklassen sind nicht per se die beste Option, auch wenn viele Ansätze überzeugend sind und Ihrem Baby eine höhere Bildung zuweisen.

Es ist gerade die Vielfältigkeit der verschiedenen Privatschultypen und die besondere Orientierung der einzelnen Privatschulen und ihrer Hochschulen, die es erforderlich macht, immer wieder persönliche Informationen vor ort zu erhalten. Selbst wenn das grundlegende didaktische Konzept der privaten Schulen überzeugt, kann eine einzige private Schule an einer Vielzahl von Problemen in der Implementierung versagen.

Sie müssen sie an einer Privatschule kennenlernen und dann während der gesamten Unterrichtszeit Ihres Babys mit ihnen in Verbindung sein. Bei der Auswahl einer Privatschule sollten Sie auf jeden Fall "Consider this" herunterladen. Du findest sie unter der Kategorie Free Downloads -> Schulen und Sprachen -> Privatschulen - ja oder nein?

Auch interessant

Mehr zum Thema