Was tun bei Konzentrationsproblemen

Vorgehensweise bei Konzentrationsproblemen

Mit Dextrose und Kaffee die Konzentration steigern, die geistige Leistungsfähigkeit mit Medikamenten optimieren? Der Experte, der bei Konzentrationsproblemen hilft. Bei fast allen Menschen treten ab und zu Konzentrationsprobleme auf. Vermeiden Sie es, Seiten zu öffnen, die nichts mit der Aufgabe zu tun haben.

Effektive Konzepte gegen Konzentrationsstörungen

Mit Dextrose die Aufmerksamkeit erhöhen, den Geist durch einen Kaffeegenuss beschleunigen, das Denken mit Hilfe von Arzneimitteln aufwerten? Cora Besser-Siegmund weiss, was bei Konzentrationsproblemen nachhaltig ausreicht. Unterstützt Kaffeekaffee die Aufmerksamkeit oder ist es nur Phantasie? Bei Müdigkeit empfindet der Organismus dies meist als unerfreulich und alles, was sich unerfreulich anhört, verursacht Konzentrationsstörungen.

Der Becher Kaffe erhöht meine Laune auf ein positives Niveau - das so genannte Positivniveau der Aufregung. Ich fühle mich besser und mein Hirn kümmert sich gern um neue Informationen. Aber wenn mein Erregungsgrad bereits sehr hoch ist und ich auch Kaffeetrinken kann, bin ich zu hoch. Da ist dann keine Fokussierung mehr möglich, denn je mehr ich tourne, umso mehr fällt mein Fahrleistungen.

Weil ich mich dann auf den eigentlichen Zweck konzentriere. Woran erkennt man diese korrekte Konzentrationsstufe? Die durchschnittliche Aufregungsstufe ist bei angenehmer Wachheit des Menschen und ruhiger Atmung und angenehmer Basisspannung der Muskulatur ohne dass ich mich angespannt führe zu erreichen - mein körperlicher Zustand ist leicht und die von mir ausgeführten Tätigkeiten sind für mich "leicht".

Ich atmen sehr rasch ein - ich atmen mehr ein als ich atmen - es ist ein Anzeichen dafür, dass ich zu hoch gehe. Aber wenn mein Mundgeruch fließt, atmet ich in meinen Magen ein und aus, und zwar mehr als ich inhaliere, dann bin ich auf dem Niveau der mittelgroßen Erregung und kann mich am besten konzentration.

Welchen Einfluss hat Glucose auf meine Anreicherung? Dextrose hat eine andere Wirkung als Kaffe. In unserem Hirn kann Traubenzucker nur aktiv genutzt werden - er verzehrt etwa 80 Prozentpunkte der von der Ernährung gelieferten Traubenzucker in Gestalt von Kohlenhydraten. Es ist das Körperorgan, das am meisten unterwegs ist. Dextrose ist ein einfacher Zucker, d.h. reiner Glucose, der nicht erst wie ein komplexes Kohlenhydrat vom Organismus abgebaut werden muss.

Glucose überschreitet damit sehr rasch die Hirnblutbarriere, d.h. sie zirkuliert nicht so lange im Organismus, sondern faucht unmittelbar hoch zu den Hirnzellen und hat damit einen positiven Einfluss auf meine Konzentrationsstörungen. Zuckerwatte hilft mir also, mich besser zu konzentrierten? Der Effekt von Süßwaren geht rasch verloren, da die von ihnen abgegebene Glucose sehr rasch im Gehirn, aber auch rasch verzehrt wird.

Das ständige Auf und Ab - diese Fahrt mit der Achterbahn - reduziert meine Fähigkeit zur Konzentration. Auf welche Lebensmittel kann ich mich konzentrieren? Qualitativ hochstehende, vielschichtige Kohlehydrate sind das Grundgerüst für die Leistung des Hirns und z.B. im Vollkornbrot zu finden. Das heißt, sie zirkulieren im Kreislauf des Blutes und versorgen allmählich mit Glucose.

Aus diesem Grund sind Proteindiäten, die so in Mode gekommen sind, so tödlich, weil sie das Hirn und seinen Blutzuckerbedarf nicht berücksichtigen. Aber der Gehirnarbeiter braucht Glukose, d.h. Kohlehydrate. Also wirkt sich eine Ernährung auf meine Fähigkeit zur Konzentration aus? Hunger Dehnungen verursachen Stress für den Organismus. Dann sagt das Gehirn: Nun, jetzt wechseln wir den Organismus und speichern sie.

Die Glucose, die der Organismus zum Speichern von Fett benötigt, wird dann aus dem Gehirn entfernt - meine Dichte fällt schnell. Regelmäßige, gesunde Ernährung ist der Grundtrick für eine gute Aufklärung. Inwiefern beeinflusst der allgemeine Druck meine Fähigkeit zur Selbstkonzentration? Der Hauptgrund für Konzentrationsschwierigkeiten ist der Streß. Es gibt einen von der Wissenschaft entwickelten Prozess, der unser Zerebrum bei Belastung abschaltet - den so genannten Verdunkelung.

Die Schädigung des Grosshirns manifestiert sich in einer Konzentrationsstörung: Ich kann nicht mehr in Frieden nachdenken, keine Lösungen suchen, kann nichts mehr im Hinterkopf haben. Es ist sehr unerlässlich, dem Hirn regelmäßige Erholung zu bieten. Diejenigen, die dies nicht zulassen, schlagen ihrem Leib vor, dass es da draussen Kriege gibt und dass sie sich darauf einstellen müssen.

Permanente Konzentrationsstörungen sind die Folgen. Mit welchen Massnahmen kann ich Konzentrationsschwächen lösen? Wenn du dich nicht konzentrieren kannst, solltest du dir einen kurzen, regelmäßigen Tagtraum gönnen. Dies ermöglicht es dem Gehirn, Geschehenes zu verarbeit. Der feste Anblick verursacht Spannungen. Darf ich dem Streß auch durch den sportlichen Bereich begegnen oder wird dadurch das Stressniveau besser gefördert?

Sollte man auch bei Konzentrationsproblemen medikamentös behandelt werden, z.B. das im Ritalin enthaltene Medikament Methylenidat? Auf kurze Sicht können Arzneimittel das Gehirn ein wenig aufhellen, aber sie beseitigen nicht die Ursache von Konzentrationsproblemen. Wenn ich einer Person mit normalem Dopaminspiegel Methyphenidat verabreiche, übertreibt er es und eine solche ist kaum möglich.

In den meisten Fällen ist ihre Aktivität und ihr Regenerierungsrhythmus bereits vor der Medikamenteneinnahme beeinträchtigt und sie sind stärker belastet. Würdest du behaupten, dass die Ansprüche an die Menschen heute gestiegen sind und somit Konzentrationsstörungen häufiger oder nur geänderte Ansprüche aufkommen?

So sind die Ansprüche gestiegen - zum Beispiel durch die immense Informationsflut, die jeden Tag in uns fließt. Der Verstand muss immer gezielter auswählen und vorgehen, sich immer mehr bündeln. Der Verstand benötigt unbedingt Genesung, Weitsicht. Weitsichtigkeit ist das genaue Gegenteil von Konzentrierung. Sowohl das Sehen als auch die Aufmerksamkeit sind von Bedeutung.

Gleiches gilt für die Konzentration: Gesunder Takt ist die Magie. Diplom-Psychologe, Business Coach, Teaching Coach; wingwave-Gründer, Autor (zuletzt veröffentlicht: Schnelles Helfen bei Angst und Stress). Gibt es Musikdoping für das Hirn?

Mehr zum Thema