Wer Braucht Nachhilfe

Für wen ist Nachhilfe wichtig?

Er braucht Hilfe in Mathematik und Deutsch im Allgemeinen. Wie viel Nachhilfe brauchen Studenten Nachhilfe Englisch Mathematik Deutsch. Für wen ist Nachhilfe wichtig? Auszug aus einem von Julia Klöckner geführten Gespräch im Deutschlandfunk zum Themenbereich Neonikotinoide: Mai: Betrachten wir das aus einem anderen Blickwinkel. Wie gehen Sie mit den Landwirten um, deren Äcker verzehrt werden, weil sie vielleicht keine andere Wahl haben?

Klöckner: Die Äcker werden nicht weggefressen. Im Falle der Zuckerrüben ist es jetzt leichter, tatsächlich zu färben, es ist leichter, diesen aktiven Bestandteil beim Aufstrich der Zuckerrüben zu verwenden.

P.S.: Der Ausdruck "landwirtschaftliche Steppe" aus dem Munde eines Ministers für Landwirtschaft hört sich auch an.... faszinierend... (weiter unten in der Schrift, wenn es um Glyphosat geht).

Bei Bedarf an Nachhilfe, wird geklärt.

Der Satz "Ich konnte noch nie rechnen", die Anmerkung im Zertifikat "Die Errungenschaften in der Natur sind nur unzureichend ", eine Wiederholung von fünf auf deutsch oder eine bevorstehende Klausur wirft oft die Fragestellung auf, ob es Nachhilfe braucht. In Deutschland nutzt jeder vierte Student während seiner schulischen Laufbahn die Möglichkeit der Nachhilfe - mit steigender Tendenz. Für jeden einzelnen von ihnen gibt es eine eigene Schule.

Dies sind keineswegs unerfüllte Kinder. Es werden alle Altersgruppen, alle Schultypen und alle Notenmittelwerte dargestellt, wenn die Studenten Einzelunterricht in Anspruch nehmen. Der Einzelunterricht wird von uns angeboten. Bei vielen Erziehungsberechtigten stellt sich die Fragestellung, wann es wirklich Sinn macht - vielleicht ist es gar nötig -, das Kleinkind durch Nachhilfe zu ernähren. Soll der Unterricht im Alter von fünf Jahren in Mathematik beginnen oder nur, wenn der Transfer in Gefahr ist?

Im Grunde ist es unerlässlich, dass Nachhilfe als dauerhafte Lösung nicht Sinn macht.

Wenn aber Dutzende von Probanden als permanente Krücke unterrichtet werden müssen, damit ein Kind in der Schule zurechtkommt, sind andere Massnahmen notwendig. Eine Grundvoraussetzung dafür, dass der Unterricht überhaupt effektiv ist, ist die Haltung der Studierenden dazu. Letzterer darf Coaching unter keinen Umständen als Bestrafung betrachten und sich verpflichtet sehen, am Nachmittag zusätzlichen Unterricht zu nehmen, weil seine Leistung nicht ausreicht.

Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass die Betreuung für das Kleinkind als Stütze leicht ersichtlich ist. Deshalb ist es auch von entscheidender Bedeutung, dass sich der Student gut mit dem Tutor auskennt. Andernfalls wird die Nachhilfe vermutlich nichts ausrichten. Das Vergeben schlechter Bewertungen in einem Thema ist meist der Anlass, warum man an Nachhilfe denkt. Es ist ratsam, die Gründe mit dem Studenten und dem jeweiligen Trainer zu besprechen.

Support durch Tutoring kann dann die richtige Wahl sein. Auf diese Weise gibt es keine grösseren Unterschiede und der Student wird bei seinen persönlichen Schwierigkeiten gefördert. Die Nachhilfe kann einen Leistungsrückstand überwinden und den Schülern helfen, sich im Unterricht wieder gut zu verstehen. Doch auch wenn ein Thema für einen Studenten im Allgemeinen problematisch ist und es nicht nur eine geringe Leistung ist, bietet die Nachhilfe oft einen neuen Zugriff auf die Inhalte.

Häufig basieren die Probleme auch auf verpassten Grundkenntnissen. Das kann durch Nachhilfe gezielt geschehen. Auch viele Studenten glauben, dass sie ein Studienfach ohnehin nicht studieren können. Tutoring konterkariert dies und kann dem Studenten durch seine eigenen Erfahrungen nachweisen, dass dies nicht wahr ist. Die Schülerinnen und Schüler können sich auch mit diesem Themenbereich befassen und ihr Wissen aufwerten.

Die Forschungsanstalt für Bildungs- und Sozialwirtschaft (FiBS) Berlin untersucht mit der Untersuchung (Mai 2008) "Was wissen wir über privates Coaching? - Stand und Bewertung der wissenschaftlichen Literatur zu "Angebot, Nachfragen und Auswirkungen" wie beim Nachhilfeunterricht in Deutschland. Es geht darum, eine Bilanz darüber zu ziehen, wer und was Nachhilfeangebote hat.

Mehr zum Thema