Wie am besten Mathe Lernen

So lernen Sie am besten Mathematik

Hören Sie Scooter oder Eminem, klassische Musik ist am besten zum Lernen geeignet. Wenn man sich die Mathematik merkt, versteht man nicht, worum es bei der Mathematik geht. was ist der beste Weg, um Mathematik zu lernen? Since the pöp

Man kann sich die Mathematik nicht merken. Wenn du dir Mathe merken kannst, verstehst du nicht, worum es bei Mathe geht. Ausnahmen: In der Primarschule, oder noch ein wenig in der Unterschule (Klasse 5), geht es weitgehend nur um gemerktes Wissen bzw. um Wissen, das durch viel Übung gleichmäßig erlernt wurde (was in diesem Falle tatsächlich etwas sehr Ähnliches wie das Merken ist).

Dann kannst du eigentlich nur mehr lernen und mehr praktizieren. Bei allen anderen (und wahrscheinlich bist du einer von ihnen) wird das Lernen aus dem Herzen nur dazu führen, eine ganze Reihe von Dingen zu lernen, ohne viel mit sich zu nehmen. Das heißt, wenn man Auswendiglernen kann, dann hat man viel zu tun, aber man bekommt dafür sehr wenig zurück (in Bezug auf Wissen und Noten).

Möglicherweise ist dies eine Parallele, um das klarzustellen: Stellen Sie sich vor, Sie lernen für eine Englischprüfung. Danach lernt man den englischsprachigen und dann den deutschsprachigen Teil. Und doch lernt man nicht viel: Wenn man das lange genug tut, kann man einmal Wortschatz und Grammatik erlernen.

Es wäre viel besser, zuerst Vokabeln und Grammatik zu lernen und dann ein paar Übungstexte zu übertragen. Man muss also eingestehen, dass man für die zweite Methodik viel weniger lernen muss als für die "Auswenig-Lernen-Methode", aber man bekommt trotzdem viel besseres Ergebnis. Auch bei der Mathematik ist es so: Wenn man sich die Aufgabenstellung oder Berechnungsmethoden selbst beibringt, macht man viele Fehler.

Für jede Formeln musst du dir im Klaren sein, warum du es so machst, wie du diese Formeln findest und was diese Formeln bedeuten. Denkt man oft: "Oh ja, wenn ich daran gedacht hätte, dann hätte ich alles tun können", dann hat man das Subjekt noch nicht ganz durchschaut.

Nur wenn du das Subjekt vollständig begriffen hast, kannst du anfangen, Übungsaufgaben zu machen. Dann wird auch deutlich, was vielleicht noch nicht ganz geklärt ist und noch einmal überprüft werden muss. Andererseits, zuerst üben, dann den Lerninhalt erlernen, macht keinen Spaß und erfordert nur einen großen Einsatz bei minimalen Vorteilen.

Unglücklicherweise hast du nicht aufgeschrieben, in welcher Kurs du bist. Auch wenn du das aufgeschrieben hast (und vielleicht aufgeschrieben hast, was dich bedrückt hat), bekommst du vielleicht ein paar weitere Tips.

Auch interessant

Mehr zum Thema