Wie Bereitet man sich auf das Abitur vor

Vorbereitung auf das Abitur

Hast du Angst vor Prüfungen oder bist du unsicher, ob du genug lernst? Durch diese Tipps zur Vorbereitung auf das Abitur können Sie die Prüfungsphase sorgenfrei beginnen. Haben Sie Ihren Lernertyp gefunden, können Sie sich auf Ihr Abitur vorbereiten. Dies wird als Sprachbad oder Immersion bezeichnet. Hier sind ein paar Tipps, wie Sie sich effektiv auf Ihr Abitur vorbereiten können.

Was ist die effektivste Art der Vorbereitung auf das Abitur?

Ein Thema, mit dem viele Schulkinder allzu oft geplagt werden. Für das Abitur so gut und so gut wie möglich zu erlernen, ist unvermeidlich, da man nicht nur die Klausuren in seinen Leistungslehrgängen absolvieren muss. Aber wie strukturieren Sie sich am besten, um in kurzer Zeit für alle Klausuren gut zu erlernen?

Als Absolvent der High School kenn ich dieses Problem nur zu gut, also hier sind ein paar Tips, wie Sie sich wirkungsvoll auf Ihren High School Abschluss vorzubereiten haben. Zuerst einmal solltest du erkennen, dass du rechtzeitig beginnen solltest, um genügend Zeit für jedes Thema zu haben. Normalerweise ist es logischer, nur ein bis zwei Std. am Tag zu erlernen, anstatt zu probieren, alles auf den letzen Knopfdruck für mehrere Std. am Stück zu erlernen.

Wer weiß, dass das Erlernen lange dauert, sollte am besten kurz nach den Ferien beginnen, wer das Erlernen erleichtert, sollte auch die Winterferien beginnen. Wenn Sie sich für eine Zeit entschieden haben, dann sollten Sie zuerst exakt notieren, wann Sie welche Klausuren schreiben.

Dies umfasst nicht nur die schriftliche, sondern auch die mündliche Prüfung. Machen Sie sich deutlich, wann Sie welche Klausuren schreiben, wie viele es in einer Kalenderwoche gibt, damit Sie sich nicht so überfordert fühlen. Weiter müssen Sie wissen, was Sie wissen müssen, um zu erfahren. Sie sollten die Curricula auch kostenfrei herunterladen (auch auf der Website des Kulturministeriums des Landes Hessen).

Das hat den Nachteil, in diesen ist innen, welche Topics Sie absolut beherrschen müssen, oder welche Topics optional, so vielfältig sind. Sie sollten diesen Lehrplan in jedem Studienfach, in dem Sie Prüfungen ablegen, herunterladen. Erstellt für jedes Prüfungsfeld ein Verzeichnis und reicht zuerst die Studienpläne (oder: Handzettel für das Abitur) ein.

Zusätzlich sollten Sie die wichtigen Daten wie Formel-Sammlungen, periodische Systeme und ähnliches wie bei den Probanden ablegen. Was Sie bereits gelernt haben, kann im Vergleich zu dem, was neu ist, rasch aktualisiert werden. Deshalb ist es empfehlenswert, sich zuerst mit den Fragen zu befassen, die man nicht oder gar nicht haben kann. Sie sollten in Bänden oder im Netz eine ausreichend große Sammlung von Materialien finden, um sich selbstständig mit den Inhalten beschäftigen zu können.

Nachdem du alle "unbekannten" Punkte durchgegangen bist, gehst du zu den Punkten, in denen du nicht so gut bist, dann zu denen, die du nur noch einmal durchgehen musst. Vergiss nicht, dass regelmässig gelernte Dinge besser in Erinnerung bleiben. Für die erfolgreiche Vorbereitung sind die Tätigkeiten von Bedeutung. Für jedes Topic solltest du wieder und wieder Übungen machen, Fragen stellen und Probleme auflösen.

Am besten suchen Sie nach Aufgabenstellungen in Lehrbüchern oder im Intranet. Die Abituranträge der letzten Jahre sind auch im Netz zu haben. Immer wieder neue Aufgabenstellungen, entweder zu einem Thema oder von Zeit zu Zeit durchmischt. Wiederholtes Durchführen von Arbeiten, Steuern und Herausarbeiten der dabei auftretenden Fehler.

Es ist wahr, es ist nicht wenig, aber wenn man rechtzeitig beginnt und sich gut aufbaut, verfällt es nicht in Stress. Bei Prüfungsängsten oder bei einem Stromausfall denken Sie: "Oh, gelernt hat keinen Sinn! In einigen Bildungseinrichtungen gibt es auch Kurse für Jugendliche, in denen sie den Umgang mit Ängsten erlernen.

Andernfalls ist es immer besser, einen Pädagogen um Beratung zu bitten. Darüber hinaus gibt es bei Stark Fachbücher mit Abituraufträgen, bei denen es sehr umfassende Lösungsansätze gibt. Frühzeitiges Beginnen und eine gute Strukturierung sind die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Abiturvorbereitung.

Mehr zum Thema