Wie Erkenne ich Legasthenie

So erkennen Sie Legasthenie

Welche Symptome Sie bei Legasthenie erkennen und wie sie behandelt wird, erfahren Sie hier. Dyslexie ist eine lebenslange neurologische, sprachbasierte Lernbehinderung, die viele Aspekte des akademischen Lernens beeinflusst. Woran erkenne ich Legasthenie / Dyskalkulie? Woher weiß ich, ob mein Baby eine Legasthenie/Dyskalkül hat? Das offensichtlichste ist die Häufung von Fehlern im freies Arbeiten, insbesondere bei ungeschulten Diktiersätzen, aber auch bei Transkription und Schrift.

In der Mathematik sind vor allem die Unsicherheiten in der Grundrechenarten und viele "Schlampereifehler" zu beobachten. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl weiterer Anomalien, die mit Legasthenie/Diskussionen einhergehen können: einfache Ablenkung, schnelle Ermüdung bei besonderen Schulaufgaben, Tippfehler, schlechte Schrift, sichtbare Seh- oder Gehörprobleme (z.B. bei verbalen Arbeitsanweisungen), Verwechslungen von der linken und rechten Seite, Zeitprobleme: weiter unten:

Dyslexie entdecken

Dyslexie ist eine neurologische, sprachgesteuerte, lebenslange Lernschwäche, die viele Bereiche des wissenschaftlichen Arbeitens beeinflusst. Das Hauptproblem bei Legasthenie ist die Unvermögen, Geräusche zu deuten. Bei Kindern und Erwachsenen mit Legasthenie wird man oft als "faul" verstanden, weil sie nicht in der Lage sind, mit traditionellen Unterrichtsmethoden zu erlernen. Das Wissen um die Zeichen der Legasthenie und das Verständnis der neurobiologischen Grundlagen der Erkrankung trägt dazu bei, Menschen mit Legasthenie zu erziehen.

Im Kindergarten ist das erste Zeichen einer Legasthenie, das ein Erziehungsberechtigter bemerken kann, dass das Baby nicht leicht Kinderreime aufnimmt. Z. B. "Stay with red, / you can walk with green" ist ein simpler Vers, an den sich die meisten Kleinen leicht erinnern können. Für ein leichtrittiges Baby kann es problematisch oder mühsam sein.

Reimwörter wie "mein", "dein" und "sei" werden von einem Kindergartenkinder mit Legasthenie vielleicht nicht wahrgenommen. Sie werden vielleicht feststellen, dass ein unter Legasthenie leidendes Baby eine Aversion oder Schwierigkeit mit Reimspielen hat. Beobachten Sie mögliche Komplikationen bei der Erkennung von Briefen. Bei Kindern mit Legasthenie kann es schwierig sein zu verstehen, dass b und d verschiedene Zeichen sind.

Es ist möglich, dass ein Kindergarten- oder Vorschulkinder die Briefe seines eigenen Namen nicht erkennen kann. Es ist dem Kleinkind nicht gestattet, den Ton des Briefes mit seiner Gestalt in Verbindung zu bringen. Sie werden feststellen, dass sich das untergeordnete Element nicht auf die Wörter, sondern auf die Abbildungen in einem bestimmten Textauszug bezieh. So könnte das Baby beispielsweise "Hund" nennen, wenn es sich auf das Stichwort "Welpe" verweist, da es sich auf das Gemälde und nicht auf die Buchstaben W-e-l-p-e verweist.

Auch wenn das Kleinkind das Schreiben lernt, können die Probleme bis weit in die Teenagerzeit hineinreichen. Die meisten Studenten können die Aussprachehilfe für ein unbekanntes Wort "hören" oder "erraten", während ein Student mit Legasthenie dies möglicherweise nicht kann. Für einen Studenten mit Legasthenie ist das Lernen einer fremden Sprache höchstwahrscheinlich sehr schwer, und er wird es wohl meiden, in diesen Themen zu reden.

Für den Studenten kann es schwierig sein, die Differenzen zwischen den Worten zu erkennen oder zu deuten. Bei vielen Menschen mit Legasthenie gibt es häufige Pausen vom Sprechen. Es kann sein, dass sie Schwierigkeiten haben, das richtige Begriff zu verwenden, oder dass sie anstelle der korrekten Begriffe allgemeingültigere Begriffe wie "Zeug" oder "Dinge" verwenden. Ihre gesprochenen Vokabeln sind oft viel kleiner als das, was sie vorfinden.

Er konnte viel mehr von dem, was gesagt wird, begreifen, als er sagen kann. Ungeachtet der durchschnittlich oder überdurchschnittlich hohen Kompetenz können sie Probleme beim Besuch von Kursen haben. Bei Legasthenie hat jemand vermutlich ein schwächeres Organisationstalent. Sie schreibt oft ungeschickt und schwierig zu ergründen. Möglicherweise haben Sie ein schlechtes Gefühl für Zeit oder Schwierigkeiten, sich im Verhältnis zu einem erwarteten Zeitraum oder Termin zurechtzuweisen.

Jemanden mit Legasthenie kann ein anderes zeitliches Konzept haben als andere Menschen. Sie werden feststellen, dass jemand mit Legasthenie oft zu später Terminvereinbarung kommt oder diese trotz guter Absichten ganz verpasst. Sie sollten wissen, dass Legasthenie eine Leseschwäche in der gewünschten Größenordnung ist. Die Lesekompetenz bei einem Kleinkind mit Legasthenie ist also kein Anzeichen von Intellektualität oder mangelnder Intellektualität.

Bei den meisten Kindern mit Legasthenie sind die geistigen Leistungen durchschnittlich oder überdurchschnittlich. Denken Sie nur daran, dass die Fähigkeit einer Persönlichkeit zu verstehen, nicht das genaue Abbild ihrer selbst ist. Sie können andere Zeichen von Intellektualität feststellen, die oft mit Legasthenie in Verbindung gebracht werden, wie z. B. Schaffenskraft und exzellentes abstraktes Denkvermögen. Häufig werden Sie sehen, wie sich gute Skills in anderen Gebieten als dem Bereich des Lesens weiterentwickeln, wie zum Beispiel bei Computern, bildender Kunst, der Musik oder dem Sports.

Bei einer unentdeckten Legasthenie ist es wahrscheinlich, dass sie eine gute Zahl von Kompensationsstrategien zur Minimierung ihrer Leseschwächen ausgearbeitet haben. Jemand, der Legasthenie hat, kann besser darin sein, Referenzen auf Bilder oder Illustrationen zu suchen, um den Inhalt zu verstehen. Ein Mensch mit Legasthenie ist vielleicht besser in der Situation als die meisten Studenten, durch das Hören einer Darbietung etwas zu erlernen.

Eine Schülerin mit Legasthenie kann mehr Aufmerksamkeit als die meisten anderen darauf richten, was Lehrkräfte und Klassenkameraden dazu äußern. Für ein leichtrittiges Baby kann es schwierig sein, eine Uhr zu erkennen oder einen normalen schriftlichen Zeitplan zu verwenden. Versuchen Sie, Pläne zu visualisieren, um dem Baby zu zeigen, was der Tag anrichtet.

Die Durchflusskontrolle ist für die meisten Menschen mit Legasthenie problematisch, daher können Sie sie durch die Darstellung kleinerer Arbeitsschritte mit größeren Aufgabenstellungen ausstatten. Verwenden Sie dazu die Checkliste oder für die jüngeren Studenten die Liste mit Fotos. Bieten Sie dem Studenten statt dessen Notizen oder Handzettel an, die ihm beim Erlernen der Information behilflich sind.

Legen Sie zur Unterstützung der Bestellung verfügbare Mappen an. Mappen oder Heftklammern mit Beuteln erleichtern dem Studenten die Zusammenstellung seiner Unterlagen. Vielleicht ist es eine gute Sache, jeden Tag nachzuprüfen, ob ein legasthener Student seine Hausaufgaben richtig gemacht hat und sie an der gleichen Position in seiner Schultüte verpackt hat.

Helfen Sie einer Legasthenikerin, ein Modell zu entwickeln, das das Erlernen unterstützt. Automatische Abläufe, die routinemäßige Prägung, die ihm einen einfachen Zugriff auf vertraute Aktivitäten bietet, sind für Menschen mit Legasthenie oft eine große Aufgabe. Schlechtes Gedächtnis ist eines der Merkmale der Legasthenie. Ein besserer Weg, eine Legasthenie zu lehren, ist die Verwendung von Modellen, die einen Rahmen für effizientes Erlernen bereitstellen.

Bei Legasthenie kann sie einer Menschen mit Rechtschreibschwäche behilflich sein. Untersuchungen legen nahe, dass Menschen mit Legasthenie das Ablesen erleichtern, wenn sie einen E-Reader anstelle von gedrucktem Papier verwenden. Besonders Menschen mit Legasthenie und Problemen mit der Sehkraft können von der Verwendung eines elektronischen Lesegeräts in der Regel besonders stark zulegen. Manche Menschen mit Legasthenie ziehen auch gewisse Schriften in den E-Readern vor.

Die mit Dyslexie verbundenen Hauptherausforderungen beruhen zum Teil nicht auf Lernproblemen, sondern auf dem Missverständnis von Peers und Lehrern. Dyslexie ist eine andere Art des Denkens, weder besser noch schlimmer als andere Bräuche. Indem Sie Gemeinden entdecken, die den mit Legasthenie verbundenen Unterscheid erkennen, können Sie Ihrem Baby (und sich selbst) besser beim Erzielen von Erfolgen behilflich sein.

Niedriges Selbsteinschätzung, Verhaltensstörungen, Angst, Aggressivität und Probleme mit Freundinnen und Kollegen werden alle mit Menschen in Verbindung gebracht, die Legasthenie haben und nicht aufsteigen. Für Menschen mit Legasthenie ist die seelische Betreuung sehr erwünscht. In einem auf Alphabetisierung basierenden wissenschaftlichen Umfeld ist es leicht, sich träge oder weniger klug zu ergehen.

Selbsthilfe-Gruppen für Lernbehinderte, wie z.B. Legastheniker, sind gute Möglichkeiten, andere mit ähnlichen Lernstilen zu treffen. Bei einer Gruppentherapie sollte jeder Mensch seine eigenen Vorstellungen haben. Bei der Zusammenarbeit mit einem Psychotherapeuten können Legastheniker und ihre Familienmitglieder besser verstehen, wie sich Legasthenie auf den Einzelnen auswirkt. der Umgang mit Legasthenie.

Eine gute Therapeutin oder ein guter Trainer ist mit den neusten Forschungsergebnissen und Behandlungsmethoden für Legasthenie vertraut und setzt bewährte Methoden ein. Ich weiß, wie es ist, ein Legastheniker zu sein. Wenn Sie keine Legasthenie haben, können Sie jemanden mit Legasthenie besser versorgen, indem Sie mehr über Legasthenie erfahren. Bei Legasthenie haben Sie vermutlich Probleme beim Wortgebrauch, auch wenn Sie sie schon oft gesehen haben.

Vermutlich lernst du ziemlich schlecht, und das Schreiben ist mit viel Mühe verbunden. Menschen mit Legasthenie tauschen leicht die Briefe in einem Begriff aus, wie z.B. "zuerst" als "Ruhe" oder "meine" als "Reim". Eine Schülerin mit Legasthenie kann mehr Zeit in Anspruch nehmen, um Tätigkeiten oder Prüfungen durchzuführen. Sie können Ihr Lehrmaterial vielleicht über ein Audiobuch anstelle eines gedruckten Lehrbuchs abrufen.

Es kann gestattet sein, Rechtschreibprogramme zu verwenden, die den Studenten bei Dyslexie unterstützen. Beachten Sie die mit Legasthenie verbundenen Stärken. Legastheniker haben keine niedrige Aufklärung, und die meisten Menschen mit Legasthenie haben einen durchschnittlichen oder überdurchschnittlichen IQ. Menschen mit Legasthenie können "menschenorientiert" sein und über ausgeprägte zwischenmenschliche Fähigkeiten verfügen.

Die Forschung untersucht auch, ob Menschen mit Legasthenie überdurchschnittlich gute naturwissenschaftliche Kenntnisse verfügen können. Legastheniker haben auch andere Informationsverarbeitungskompetenzen, wie z.B.: Dadurch können sie kompetente Problemlöser zu sein und kreativer denken als Menschen, die keine Legasthenie haben. Die Fähigkeit, räumliche Information leicht zu erfassen und vorhandene Entwürfe in neue, schöpferische Formen der Existenz umzugestalten.

Erfahren Sie mehr über die erfolgreichen Menschen mit Legasthenie. Menschen mit Legasthenie werden zu Ärzten, Musikern, Künstlern, Architekten, Wissenschaftlern, Lehrern, Betriebswirten und haben viele andere Berufsgruppen. Für die Betreuung von Kleinkindern und Heranwachsenden mit Legasthenie könnte es von Vorteil sein, wenn jemand erfolgreich ist, der auch Legasthenie als Beispiel hat. Eine Vorbildfunktion kann auch beim Aufbau von Selbstvertrauen bei Kleinkindern und jungen Menschen mit Dyslexie hilfreich sein.

Bei erfolgreichen Erwachsenen mit Legasthenie fragen Sie sie, mit welchen Methoden sie ihre Probleme gelöst haben.

Mehr zum Thema