Wie ist es in einem Internat

Was ist das für ein Internat?

Sind Sie und Ihr Kind in einem Internat richtig? Sie sollten die folgenden Punkte bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen. Doch wie läuft es dort wirklich?

Was ist das für ein Internat? Das ist eine gute Idee. (Schule, Leben)

Nun, ich wäre genauso interessiert daran wie das Internat. Kennst du einige gute Internatsschulen in Baden-Württemberg? Nach: Hello first, du hast deine Freundinnen und Freunde wie eine ganze Gastfamilie um dich herum und wenn du einen Rat benötigst, ist jeder auf deiner Seite.sure ist es anders als zu Hause und ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich wirklich dorthin gehen will, aber ich bedaure meine Wahl nicht! es ist auf einer Internat. so kann ich dir nur raten, zu einer Internat zu gehen.

Du musst ein Internat besuchen, um herauszufinden, wie es betrieben wird - wie es betrieben wird und welche Personen es nutzen? Das tatsächliche Erlebnis macht man aber nur, wenn man dort lebt - es gibt sicher gute Stadtführungen - die inzwischen auch gute Ergebnisse bringen - aber - ein Internat löst nie das elterliche Haus und die wirkliche Lebenswelt ab - hier entsteht eine Auseinandersetzung, die nicht vorhersehbar ist - für die menschliche Entfaltung könnte jeder ein Halbjahr Internatsschule einmal nutzen - wenn man merkt, dass sie einen zerstört - dann nichts wie weg - aber man darf auch nicht vorbelastet sein - wenn man ein positives Gefühl gewinnen will.

Wählen Sie jetzt: ungerechtfertigte Aufteilung von z.B. Lebensmitteln, Geldern etc.

Im Internat studieren und leben: Vielleicht etwas für dich?

by Mary FleischerFür viele Kinder geht der Schulalltag am Nachmittag mit dem Glockenläuten zu Ende. In den 450 Internatsschulen in Deutschland sind aber auch die Lehrkräfte und das Schulhaus Teil der Zeit. Im Gegensatz zu einer "normalen" Internatsschule wohnen die Kinder in einer mit dem Internat verbundenen Residenz. Es gibt neben den öffentlichen Schulen eine große Anzahl von Privatschulen, mit steigender Tendenz. Die Zahl der Privatschulen steigt.

Allerdings werden Internate nicht mehr nur von Schülern vermögender Familien besuch. Nicht umsonst war die Wahl gefallen: Sebastians jüngere Tochter war bereits in ein Internat eingeschrieben. Bei den Ausgaben bietet das Internat einen besonderen Service: Viele öffentliche und private Institutionen engagieren sich beispielsweise besonders für die Finanzierung. Es gibt neben den Schülern für sehr leistungsfähige bis begabte Jugendliche, die in der Regelschule benachteiligt sind, auch Sonderinternate, zum Beispiel für Athleten oder musikbegabte Söhne.

Der Tagesablauf vor und nach dem Internat weicht natürlich sehr von dem der Peers in den regulären Schulen ab - ihr Tag ist streng geplant. Obwohl die täglichen Abläufe von Internat zu Internat unterschiedlich sind, haben die meisten Institutionen nach dem Essen noch immer Schulen auf dem Vormerk. Das Angebot der einzelnen Schulen ist sehr unterschiedlich, aber Sebastian und Tim geniessen die vielfältigen Angebote in ihren Schulen sehr.

Die intensive Koexistenz mit den Klassenkameraden hat Vor- und Nachteile. Für die Schülerinnen und Lehrer ist die Koexistenz sehr wichtig. Er ist sich auch ganz gewiss, dass er mit einigen seiner Klassenkameraden im Internat lebenslange Freundschaften geschlossen hat. Die beiden Studenten behaupten auch, dass man in einem Internat viel unabhängiger wird und lernen kann, Eigenverantwortung für sein Tun zu zeigen. In vielen Heimen wird nicht nur die Schule und ein Teil der freien Zeit bestimmt, sondern auch, wenn die Kinder nach Haus gehen.

Dies ist anfangs ganz natürlich, geht rasch vorbei und dann ist ein Schulbesuch im Internat eine Erlebnis, "das dich dein ganzes Jahr lang formen wird", sagt Tim. ¿Ist ein Internat die richtige Art von Schule für mich? Beide Parteien sollten sich die Frage stellen, was sie von einem Wandel erwarten und welches Internat dies ausmacht.

Neben den Trägern von Internatsplätzen bietet die jeweilige Institution in der Praxis meist selbst eine Entscheidungshilfe. Man kann sich einen Überblick verschaffen: Jedes Internat hat unterschiedliche Schwerpunktsetzungen, die mehr oder weniger zu den eigenen Vorstellungen paßt. Besonders bedeutsam war Sebastian, dass er in der Nähe seiner Heimatstadt lebte, Tim wollte unter keinen Umständen ein "elitäres" Internat aufsuchen. Er suchte vielmehr nach einem "entspannten, unkomplizierten Zusammenleben".

Die Wahl des nächstbesten Internats und die Erwartung, dass der Wandel allein die Schulleistung verbessert, funktionieren in der Praxis nicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema