Wissenschaftliches Schreiben

Naturwissenschaftliches Schreiben

In der wissenschaftlichen Literatur sollte die Sprache jedoch nicht kompliziert, kunstvoll und poetisch, sondern einfach und objektiv sein. - Wissenschaftliches Schreiben vs. journalistisches Schreiben. - Einige Bemerkungen zur wissenschaftlichen Formulierung. Alle praktischen Tipps + Beispiele für das wissenschaftliche Schreiben einer Semesterarbeit, Bachelorarbeit und Masterarbeit.

Wissenschaftliches Schreiben ist ein zentraler Bestandteil der wissenschaftlichen Arbeit.

Wissenschaftliches Schreiben

Welche wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt es?

Wissenschaftlich fundiertes Schreiben in Bachelorarbeiten & Co.

Das wissenschaftliche Schreiben ist besonders wichtig beim Schreiben einer Dissertation, wie z.B. einer Semesterarbeit, einer Bachelor- oder Magisterarbeit. Der Sprachgebrauch im Wissenschaftsschreiben und der Gesichtsausdruck sollten die große Sachkenntnis des Autors zeigen, und da der Klang die Noten macht, erhält der erfolgreiche Gesichtsausdruck im Wissenschaftsschreiben auch einen größeren Stellenwert und einen größeren Wissensgehalt.

In der Wissenschaft sollte die Formulierung jedoch nicht komplizierter, kunstvoller und poetischer Natur sein, sondern schlicht und objektiv. Es ist umso besser, je genauer man sich in der Bachelor-Arbeit wiederfinden kann. Deshalb sollten besonders lange verschachtelte Sätze in der Wissenschaftsliteratur vermieden werden, ebenso wie überflüssige Verzierungen durch Füllerwörter oder das Aneinanderreihen von verwandten Vieren.

Fachbegriffe und Kürzel müssen im Wissenschaftsschreiben zurückhaltend eingesetzt werden. Sogar moderne Angstgefühle und künstliche Wörter sind nicht Teil der schlichten Wissenschaft. Das wissenschaftliche Schreiben mit einer geschlechtergerechten Formulierung kann entweder durch Visualisierung oder Neutralisierung des Gender erfolgen. Das Grundprinzip des naturwissenschaftlichen Schreibens ist: ein Spruch, ein Denkansatz; wichtige Dinge kommen in den Hauptteil und Ergänzungen in den Nachsatz, und das alles ohne jegliche dekorative Beimischungen.

Wissenschaftlich schreiben heißt im Klartext: Der Gehalt ist entscheidend, nicht seine sperrige Aufmachung. Auch Ihr Vorgesetzter und Prüfarzt sollte in der Lage sein, Ihre Kompetenzen auf der Grundlage Ihrer Sprachauswahl zu erfassen und Ihrer Studien-, Bachelor- oder Magisterarbeit einen großen Wert und einen großen Informationsgrad beizumessen. Du kannst dies durch wissenschaftliches Schreiben tun. Eine weit verbreitete Fehleinschätzung ist, dass je komplexer man sich äußert, je größer der Naturwissenschaften.

In der Tat ist es jedoch notwendig, ein Höchstmaß an Verständnis im Bereich des naturwissenschaftlichen Schreibens zu erringen. In nur 4 Min. erläutert Ihnen unsere Promovierende Bianca die Dos & Don'ts des naturwissenschaftlichen Schreibens in Bachelor- und Masterarbeiten. Es gibt einige grundlegende Regeln für die Erstellung einer Bachelor- oder Magisterarbeit, die Sie beim Schreiben einer Facharbeit berücksichtigen sollten.

Viele Menschen stellen sich im Wissenschaftsschreiben die entscheidende Fragestellung, ob man in einer Studienarbeit "Ich" oder "Wir" schreiben darf, oder ob man sich lieber auf die neutrale Version "Eins" konzentrieren sollte. Andernfalls wäre es besser, einen nominellen Schriftstil zu verwenden, um die Voraussetzungen für die universitäre Tätigkeit auch durch wissenschaftliches Schreiben zu erfüllten.

Wissenschaftliches Schreiben sollte prinzipiell in der vorliegenden Form erfolgen. Selbst wenn das Geschilderte schon lange her ist, sollte man sich beim naturwissenschaftlichen Schreiben an die Gegenwart halten (vgl. auch den Wechsel zwischen unterschiedlichen Zeiten sollte man meiden, ebenso wie große Textstellen in der Vergangenheit, da dies für den Betrachter unübersichtlich sein kann oder der naturwissenschaftlichen Tätigkeit einen Erzählstil geben kann, der für das wissenschaftliche Schreiben eher unangebracht ist (vgl. Kuhtz 2016: 31).

Besonders bei der ersten Semesterarbeit hat man oft keine Ahnung, wie man sich in einer Facharbeit ausdruckt. Zu diesem Zweck hat die Freiburger Pädagogik ihren Studierenden eine nützliche PDF-Datei zur VerfÃ?gung gestellt, die die gÃ?ngigen Formulierungen im Rahmen des Faches zeigt. Ebenso nicht offensichtlich im Wissenschaftsjournalismus sind Fachbegriffe, wie sie in jeder Naturwissenschaft vorkommen, und Kürzel.

Beide sollten in der Wissenschaft nur dann verwendet werden, wenn sie sich aus der Fragestellung ableiten, und "themenspezifische Kürzel sollten sparsam verwendet werden und müssen ohne Ausnahme in einer Liste von Kürzeln erläutert werden" (Theisen 2013: 155). Wirtschaft lohnt sich beim Schreiben von Wissenschaftlern wirklich, denn sie macht Ihren Beitrag viel leichter verständlich. Ein wesentlicher Bestandteil einer naturwissenschaftlichen Tätigkeit, wie z.B. die Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit, sind nicht zu unterschätzende Fremdworte und/oder Angstellen.

"Auch wenn es [Sie] so "trendy" finden: Modische Anglizismen und andere "coole" englischsprachige Ausdrücke haben in einer naturwissenschaftlichen Publikation keinen Platz! Im Folgenden finden Sie drei häufige Hindernisse im Bereich des naturwissenschaftlichen Schreibens, die sich negativ auf den Ausdruck in Ihrer Bachelor- oder Magisterarbeit auswirken können. Sicherlich bist du erst über diesen Text geflogen, nachdem du die ersten Wörter sorgfältig durchgelesen hast.

Wenn Sie gefragt würden, könnten Sie nicht sagen, was hier gemeint ist, es sei denn, Sie lesen den Spruch noch einmal und mussten ihn mehrfach vorlesen, oder? Dies hat aber auch zu einem bedeutenden Ergebnis für das naturwissenschaftliche Schreiben in der Abschlussarbeit geführt: Längere und geschachtelte Ausdrücke machen jeden einzelnen Wortlaut schwierig zu verstehen und leiten jede sinnvolle Begründung ad absurdum. Daraus ergibt sich, dass es sich um eine absurde Situation handelt.

Kurz gesagt, beim Schreiben in der Wissenschaft geht es darum, genau und auf den Punkt genau zu streiten, und deshalb sind unendlich lange, unnatürlich aufgeblasene Urteilsmonster kein Beweis für Kompetenz. Für das wissenschaftliche Schreiben ist prinzipiell gilt: "Ein Spruch, ein Nachdenken. Damit schaffen Sie viel Übersichtlichkeit im Wissenschaftsjournalismus und der Reader wird es Ihnen dankbar machen (siehe auch El Salvador-Krumbiegel 2002: 160-62).

Hinweis: Verwenden Sie für das wissenschaftliche Schreiben eher einen kurzen, leicht verständlichen Satz als einen langen verschachtelten Satz mit undeutlichen Referenzen. Wissenschaftliches Schreiben sollte auch alles meiden, was sich unter dem Begriff "Warum simpel, wenn es auch unangenehm ist" zusammenfassen läßt. Darüber hinaus zählen auch in der Wissenschaft zu dieser Kategorie solche Wörter mit überflüssigem Präfix, wie das Unternehmen auch sagt: "Aber warum sollten wir nur anzeigen, verändern, mieten, sparen oder ausprobieren, wenn wir auch anzeigen, verändern, vermieten, speichern in der Lage sind oder ausprobieren können?

Tipp: Denken Sie an die Sparsamkeit der Fremdsprache! Auf diese Weise erhöhen Sie die QualitÃ?t des naturwissenschaftlichen Schreibens merklich. Prinzipiell ist zu beachten, dass ein Wissenschaftstext in einer Bachelor-, Master- oder Semesterarbeit vor allem eines sein sollte: pris.... unverwechselbar. Deshalb sollte im Wissenschaftsschreiben alles Mehrdeutige, Übertriebene oder Poetische gemieden werden (vgl. Rossig & Pretsch 2005: 142).

Wissenschaftlich schreiben bedeutet nicht, zu beweisen, dass Sie ein zweites Shakepeare in sich haben, sondern dass Sie ohne Zusatz von Füllwörtern deutlich schreiben können - so verbessern Sie ständig Ihren eigenen Wissenschaftsstil. Denn wissenschaftliches Schreiben verzichtet auf zweifelhafte Sätze wie "so sagt man", "Es ist wahrscheinlich folgerichtig, dass..." und Supermarken wie z.B. "Ein unglaublicher Falschansatz ", "Was sich so als das einzige richtige Vorbild erweist", wertet Werbebotschaften wie übrigens ab und füllt Wörter wie z.B., gewissermassen natürlich, aus (siehe auch 2014: 38).

Darüber hinaus "wird in einer naturwissenschaftlichen Tätigkeit nichts als Selbstverständlichkeit angesehen [....]. Vermeiden Sie beim Schreiben einer Bachelor- oder Magisterarbeit alles, was Sie sich über Ihre eigenen Äußerungen verunsichert fühlen läßt. Schließlich gibt es ein wissenschaftliches Schreibthema, das eine Quelle für explosiven Brennstoff ist, weshalb es nicht ignoriert werden darf:

Gender Mainstreaming (vgl. Abkürzung 2014 von der Firma Ribing & Karmasin) oder geschlechterneutrale Formulierung (vgl. 2013 von Theisen). Welcher geschlechtsneutralen Gestalt man sich nicht bedienen sollte, drückt Krämer eindeutig aus: "Modische Kunstworte wie "Studenten", "Bürger" oder "Dozenten", mit dem heutigen großen "Ich" in der Bildmitte, sind keine Lösung; sie sind unansehnlich und behindern auch den Lesefluss" (2009: 113).

Die Künstlerin geht die selbe Linie und wendet sich gegen geschlechtssensible Konzepte im Wissenschaftsschreiben und sagt, dass "guter Text und die gute Schreibweise eines Texts die Arbeitsqualität bestimmen - das wissen sowohl Damen als auch Herren" (2013: 159). Wenn Sie also diese Stellungnahme nicht abgeben können und einen Kompromiß zum Thema wissenschaftliches Schreiben suchen, gibt es eigentlich zwei Möglicheiten.

Die Firma Ribing empfiehlt, Gender entweder im Wissenschaftsjournalismus sichtbar zu machen, d.h. zu beteiligen, oder Geschlecht zu eliminieren, z.B. Partizipierende, Arbeiter, Lehrer (vgl. 2014: 40-41). Mehr Gleichheit könnte auch dadurch erreicht werden, dass der weiblichen Gestalt die wissenschaftliche Schrift vorangestellt wird, was heißt, dass sie sagt, anstatt dass sie sagt.

Niedrige Satzbreiten und präzise formulierte Texte kennzeichnen wissenschaftliches Schreiben auf hohem Niveau. Durch die Berücksichtigung der Sprachökonomie wird die Lesbarkeit des naturwissenschaftlichen Schreibens gesteigert, d.h. Verdoppelungen durch verwandte Wörter und dekorative Eigenschaftswörter sind unnötig. Fachbegriffe und Kürzel mögen das Speisesalz in der Brühe in wissenschaftlicher Schrift sein, aber sie müssen so wenig wie möglich eingesetzt werden.

Moderne künstliche Wörter und anglizistische Begriffe, die nicht zum deutschsprachigen Wortschatz gehören, haben in der naturwissenschaftlichen Praxis keinen Platz: Dabei sollten eindeutige Resultate und naturwissenschaftliche Tatsachen dargestellt und nicht "die Bedürfnisse eines angesagten Publikums" erfüllt werden. Vom Konzept zum fertigen Dokument - Ein Leitfaden für das Wissenschaftsschreiben. Im Jahr 2014. Die Planung von naturwissenschaftlichen Werken.

Wissenschaftliches Schreiben leicht gemacht - für Junggeselle, Master und Dissertation. Wie erstelle ich eine Seminar- oder Prüfungsarbeit? Kein Grund zur Sorge vor einem weißen Stück Papier - keine Schreibblockade durch das Lernen. Kuhtz, Stefan. 20 26. 00 Uhr. Wiss. formuliert: 2005. Wiss. Arbeit. Schreiberzentrum der Pädagogischen Universität Freiburg: "Redemittel für scientific texts", in: Website der Pädagogischen Universität Freiburg, 2018, URL:

Wissenschaftliches Werk - Erfolgreiche Bachelor- und Masterarbeit. The Scientific Thesis - Berater für effiziente Arbeitsmethoden und Inhaltsgestaltung.

Auch interessant

Mehr zum Thema