Wortschatz Mathematik

Vokabular Mathematik

Die vorliegende Lehrmittel en-. mathe.wortschatz ist eine Lernumgebung für den Aufbau von Grundwortschatz in der Mathematik, zum Beispiel für Kinder mit nicht-deutscher Muttersprache.

Mathematik-Vokabular - Deutschland und England

der Schluss, "dann und nur dann", "genau dann", "wenn und nur dann", "wenn und nur dann", "wenn und nur dann", "wenn und nur wenn", die Boolesche Logic, der Syllogism, die Logical Folger, der Fallacy-Sophismus, das Mengeset-Set ist in G. üblich, was eine Charge, Betrag, Stapel bedeutet; Set ist von eingeschränkter gebräuchlicher Verwendung in E...,

Wie wäre es mit G.? der Verknüpfung, dem Poynom des Grads n, dem n-Grad-Polynom, dem Poynom des Grads n, dem n-Grad-Polynom, der Ebenengeometrie, dem Volumen, vertikal[on], orthogonal[on]perpendicular[to], dem Polygon, dem Pentagon, der Rhombus, der CircumferenceG-Rundumlinie? die Winkelabmessung, Hemisphäre, Messwürfel, Spaten, parallel flach, parallel flach, Viereck, Viereck, Viereck, Kubus, acht flach, acht flach, zwölf flach, zwölf flach, zwölf flach, zwanzig flach, zwanzig flach, Spitzenprodukt, skalares Erzeugnis, Innenprodukt Dotprodukt, skalares Erzeugnis,

des Kreuzprodukts, des Vektorprodukts, des externen Produktquerprodukts, des Vektorprodukts, der Komponente, der jordanischen Normalenform, des Knotens, des Eckcodes, des Ebenengraphen, der Variablen,[abgeleitet zu x], der Produktrichtlinie, der Leibniz-Regel, der Produktrichtlinie, des Bayesschen Theorems, des Mittelwertes, der Ausbreitung, des Komplexkonjugierten KomplexkonjugatsG. e. Deltaverteilung, Di-rac-Funktion, Di-rac-Impuls, Di-rac-Impuls, Di-rac-Impuls, Di-rac-Impulsfunktion, Delta-Funktion, Grüner Lehrsatz, Gaußscher Lehrsatz, Parametrierung, Parametrierung, erste Grundform, metrischer und metrischer Spannungsmesser, Möbiusband, Möbiusschleife, Zahlenmathematik, Wiederholungsiteration (v.

Das ' a' wird lang ausgesprochen. iterativiterative(adj.) Das' a' wird wie das '' Schwa' ausgesprochen. die Approximation, approximativapproximativ(v.) Das letztere' a' wird lang in V ausgesprochen. approximativapproximativ(adj.) Das letztere 'a' wird wie das 'Schwa' ausgesprochen. die Stabilitätsstabilität Das 'a' wird wie das ' ausgesprochen. stablestableThe'a' ist lang. die Anpassungsberechnung, die Anpassungsberechnung, die InterpolationsinterpolationThe'a' wird hervorgehoben. die InterpolationsinterpolationThe first 'e' wird hervorgehoben. die ExtrapolationshochrechnungThe second 'a' wird hervorgehoben. die ExtrapolationshochrechnungThe first 'a' wird hervorgehoben.

Eine Übersicht über die wesentlichen mathematischen Grundwörter.

Das Verständnis der Mathematik erfordert auch den Umgang mit der ganz eigenen Mathematik. Obwohl die Mathematik eine genaue Naturwissenschaft ist, hat sie aufgrund ihres eigenen Wortschatzes immer noch einen bestimmten linguistischen Teil. Um in der Mathematik voranzukommen, haben wir hier für Sie ein kleines Lexikon mit den wichtigsten Basisbegriffen aus der Mathematik erstellt.

Das ist wirklich ärgerlich, aber um wirklich rechnen zu können, muss man die Befehle und Tasks kennen. Doch wegen der teilweise merkwürdigen Ausdrücke kann Ihnen das Fehlen eines mathematischen Vokabulars bei Matheprüfungen gelegentlich ein Schnippchen schlagen. Sie werden es auch einfacher finden, die nachfolgenden Mathematikstunden zu erlernen.

Um Ihnen zu helfen, die Mathematiksprache in Zukunft besser zu erlernen, bieten wir Ihnen ein kleines Dictionary mit den wesentlichen Begriffsbestimmungen an. Sie werden es merken - wenn Sie die Mathematiksprache kennen, wird sie einige Hindernisse lösen und Sie werden im Mathematikkurs besser werden. Ein Gleichnis ist eine Rechenaussage oder Geltendmachung der Formel "linke Seite" = "rechte Seite".

Beide Parteien werden als Begriffe bezeichnet. Sie ist die Grundlage der Mathematik. Diese Berechnungsoperation dividiert in der Mathematik die Dividende durch den Teiler und ergibt den Quoten. Der Begriff ist - um es unverblümt auszudrücken - ein rechnerischer Begriff, in dem Zeichen (Buchstaben) erscheinen, an deren statt Ziffern (oder anderen mathematischen Objekten) Ziffern eingefügt werden können.

Counter und Nominator sind die Komponenten eines Bruchteils. Der niedrigere Wert des Bruchteils (im Beispiel die 4) wird als Nennwert bezeichnet und gibt an, in wie viele gleiche Anteile ein Ganzes unterteilt wurde. Wenn es zum Beispiel eine 4 im Nennwert gibt, wurde ein Ganzes in 4 gleiche Anteile aufgeteilt, wenn es eine 20 im Nennwert gab, wurde es in 20 gleiche Anteile aufgeteilt.

Bei der oberen Ziffer handelt es sich um den Zählwert (im Beispiel die 3) und gibt an, wie viele Bauteile entnommen werden. Wenn zum Beispiel eine 2 im Tresen steht, werden 2 Stück entnommen, wenn eine 15 im Tresen liegt, werden 15 Stück entnommen. In einem normalen Bruchteil enthält der Nennwert immer eine höhere Anzahl als der Zählers.

Es handelt sich bei dem Triangel um ein 3-seitiges Vieleck. Mit anderen Worten, eine Oberfläche mit drei Kanten und drei Ecken. Bei manchen Dreiecken gibt es Besonderheiten: Ein gleichförmiges dreieckiges ist z.B. ein dreieckiges mit zwei gleich großen Flächen. Das rechtwinklige dreieckige System hat einen Neigungswinkel von 90°. Der Bereich gegenüber diesem Blickwinkel wird als Hypotonie bezeichnet.

Bei einem gleichseitigen Triangel handelt es sich um ein Triangel mit 3 gleichen Flächen und drei gleichen Flächen. Kennen Sie diese erstaunlichen Beispiel der Mathematik in der bildenden Künste? Mögen Sie auch zu denen gehören, die von diesen 5 mustergültigen Befangenheiten überzeugen? Der Winkel ist schlicht eine Oberfläche mit vier Kanten und vier Ecken.

Unter einem Viereck versteht man eine Oberfläche mit vier gleich langen Längsseiten und vier rechten Ecken (90°). Die griechischen Mathematiker haben eine andere Begriffsbestimmung des Quadrates eingeführt: In der Mathematik gibt es auch das Feld einer Ziffer. Es handelt sich bei dem Viereck um einen Bereich mit vier Flächen. Die Gegenseiten sind parallelgeschaltet und haben die gleiche Breite.

Außerdem hat ein Viereck 4 gleich große Innenwinkeln von je 90°. Per Definition wird ein Viereck auch als Viereck angesehen, da es ein Paralleldiagramm ist und alle seine Neigungen 90° betragen. So ist ein Viereck ein Viereck mit vier gleich großen Flächen. Ein Diamant ist ein Paralleldiagramm mit 4 gleich großen Längsseiten. Außerdem kreuzen sich die Diamantdiagonalen immer in der Bildmitte im rechten Winkel und formen zwei Symbiotheken.

Aus mathematischer Sicht ist ein Bogen eine Krümmung mit einer speziellen Eigenschaft: Alle Kurvenpunkte - hier auch als Außenlinie des Kreises bekannt - haben den gleichen Umfang zur Mitte des Kreises. Als lotrecht werden zwei Geraden betrachtet, die sich in einem 90-prozentigen Bogen (= rechteckig) kreuzen. Es ist eines der bedeutendsten Bestandteile der Analytik.

Als Kreisabschnitt gilt der Teil der Kreisfläche, der zwischen einem Teil des Bogens und den gerade verlaufenden Linien zwischen den Endpunkten des Bogens aufliegt. Jedes Feld - ein Feld oder ein Feld - hat exakt zwei Diagonaldiagonalen. Die Schnittpunkte sind der Ort, an dem sich gerade Linien, halbgerade Linien oder Linien in einem gewissen Abstand wiederfinden.

Allen diesen Begriffen ist auch in unserem Blog-Post über die Entstehung der Mathematik zu entnehmen. Algorithmen sind eines der bedeutendsten Gebiete der Mathematik. Man kennt Algorithmen vor allem als Berechnungen mit Unwägbarkeiten in Formeln - zum Beispiel x+1 = 1. Die Unwägbarkeiten oder Größen werden in Algorithmen mit Lettern wiedergegeben.

Allerdings haben sich die Lehrinhalte und Verfahren der Algorithmen im Lauf der Zeit so weit ausgedehnt, dass es schwer geworden ist, das Konzept der Algorithmen in prägnanter Weise zu definieren. Im Unterricht werden sowohl elementare Algorithmen als auch Linienalgebra erlernt. In der linearen Algorithmustechnik geht es um die Lösung von linearen Gleichungssystemen, die Untersuchung von Vektorräumen und die Bestimmung von Eigenwerten.

Lineares Aluminium bildet die Basis für die analysierte Form. Ähnlich wie die Algorithmen ist die Mathematik ein wichtiger Zweig der Mathematik. Bei der Elementargeometrie werden Zusammenhänge zwischen Punkt, Kurve, Gerade und Fläche betrachtet und Geometriefiguren gemessen und errechnet. Allerdings gibt es mehrere Bereiche der Raumgeometrie, wie z.B. Raumgeometrie, Analysengeometrie, Differentialgeometrie, Projektionsgeometrie oder Algorithmusgeometrie, die in der Computerwissenschaft zu finden sind.

Durch das Verstehen der geometrischen Eigenschaften lassen sich auch Verbindungen zwischen:.... "â??In der geometrischen Darstellung ist ein Blickwinkel ein Teil einer ebenen Fläche, der von zwei Strahlungen in der ebenen (halbgeraden Linien) mit einem gemeinsamen Startpunkt umringt wird. Dabei kann ein Blickwinkel durch drei Messpunkte definiert werden, von denen einer den Scheitelpunkt des Blickwinkels und die anderen beiden auf jedem Bein des Blickwinkels bilden.

"Es gibt viele unterschiedliche Blickwinkel, wie den Spitzwinkel, der zwischen 0 und 90 liegt, aber auch den Stumpfwinkel (zwischen 90 und 180°). Spezielle Blickwinkel sind der rechte und der Nullwinkel (0°), der ebene Blickwinkel (180°) und der Vollwinkel (360°). Der Vektor- oder lineare Bereich ist eine mathematische Konstruktion, die in vielen Bereichen der Mathematik eingesetzt wird.

Vectorräume sind das zentrale Objekt der Untersuchung in der Linearalgebra. Der Blutdruck ist in einem rechteckigen dreieckigen Bereich. Sie ist die dem rechten Blickwinkel entgegengesetzte Fläche. Sie sehen, es gibt hundert Fachausdrücke in der Mathematik - das ist nur eine kleine Auslese. Also, wenn du etwas in Mathe nicht kennst - frag!

In der Mathematik ist es besonders unerlässlich, dass man sich gegenseitig befragt! Wenn du Unterstützung in Mathematik brauchst und Mathe im Internet erlernen möchtest, kannst du hier einige Anwendungsbeispiele finden: Mathematikunterricht Berlin.

Mehr zum Thema