Würselen

Wurstwaren

Würselen (auch bekannt als Stadt der Jungenspiele) ist eine mittelgroße Regionalstadt in der nordrhein-westfälischen Stadtregion Aachen. mw-headline" id="Geografie">Geografie[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten] In Würselen sind die Stadtregierung Aachens und mehrere große Betriebe ansässig. Die Firma Würselen befindet sich am Autobahnkreuz Aachen in direkter Nachbarschaft zum Dreiländereck Belgien/Deutschland / Niederlande. Die angrenzenden Städte sind Herzogenrath, Alsdorf, Eschweiler und Aachen.

Die zur nördlichen Region Aachen gehörende Gemeinde Würselen ist das einzigste Glied in der Stadtregion ohne Außenkante. Mit der Territorialreform in Nordrhein-Westfalen und dem damit verbundenen Aachener Recht wurde 1972 das Areal der ehemaligen Gemeinde Würselen um große Teilbereiche der bisher unabhängigen Kommunen Bardenberg und Br. ausgedehnt. Seither umfasst Würselen die Landkreise:

870 wurde Würselen erstmals unter dem Titel Uuormsalz im Goldbuch der Abtes Prüm erwähn. 2 ] Um 1100 war Würselen Teil des sogenannten Kaiserreichs Aachen. Würselen war von 1336 bis 1798 ein Viertel der Kaiserstadt Aachen. Im Jahre 1616 erschien Würselen in Dokumenten als Würselen, im gleichen Jahr dann als Würselen.

Im Département de la Roer befanden sich von 1794 bis 1815 große Teilgebiete von Würselen (Bardenberg, Broich, Tuffesheide, Auchen, Linden Neusen, Vorweiden) im Departement Eschweiler, seit 1816 im Regierungsbezirk Aachen. Im Jahr 1924 hatte Würselen etwa 14.600 Bewohner und bekam die Stadturkunde. Der Steinkohlebergbau prägte seit Jahrhunderten das wirtschaftliche Leben in Würselen, da sich einige der Bergwerke des sogenannten RWB im Westen des jetzigen Stadtgebiets befinden:

Durch die hohe Gefahr für die Bergknappen bei ihrer Tätigkeit entstand im neunzehnten Jh. auch in Würselen der Bergknappenverband - in dieser Zeit wurde das Bergarbeiterkrankenhaus in Bardenberg erbaut. Im Zuge der Gemeindeumstrukturierung wurden am I. Jänner 1972 die Kommunen Bardenberg und Breichweiden mit Würselen fusioniert. Der Salhof und die dazugehörige Klosterkirche werden als Würselner Hauptpfarrkirche St. Sebastian angesehen.

Arno Nelles, der bei der Landtagswahl am Stichtag 31. Dezember 2009 zum SPD-Politiker gewählt wurde, ist seit dem 22. Mai Oberbürgermeister von Würselen. In Würselen bestehen Städtepartnerschaften: Würselen trägt ein Gemeindewappen, eine Stadtfahne (Banner) und ein Siegel. Die kleine Kunstreihe im Alten Ratshaus sowie das von Christoph Leisten ins Leben gerufene literarische Festival "Tage der Poesie" bietet neben vielen Kulturinitiativen (z.B. dem Kunstforum Würselen) jedes Jahr bundesweit bedeutende Rahmen.

Weiterführende Aktionen und Vorhaben werden von der Kultur-Stiftung Würselen organisiert[9]. In der Altstadt sind auch die Stadtbibliothek Würselens und das Kulturarchiv untergebracht[10]. Eine besondere Kultur in Würselen sind die Knabenspiele. Das Industriegebiet Kaninsberg - RWK befindet sich in Würselen. Der Flughafen Merzbrück, das Industriegebiet "Aachener Kreuz" (Kaninsberg) und das Straßenverkehrsbüro für die Stadtregion Aachen sind in Würselen angesiedelt.

Zusätzlich zur nahtlosen Anbindung an das Landesradwegenetz in NRW verläuft die Wasserburgenstraße durch die Hansestadt. Über 524 Kilometer verbinden sie mehr als 130 Schlösser am Rande der Elbe und in der Koelner Bucht. Für jeden ist etwas dabei. Durch Würselen und Bröichweiden führen die Landesstraßen 57 und 264. Von drei Anschlussstellen aus ist Würselen erreichbar:

Vom Bahnhof Kohlscheid (Parkhotel - AQUANA - Industriegebiet - Euchen) kommt die Linienbuslinie wü1 nach Würselen. In Würselen gibt es auch mehrere wichtige regionale Buslinien, die meist Gelenkbusse betreiben: In Würselen (Broichweiden) verbinden die Linien 11 der Allgemeinen Seeschifffahrtsgesellschaft die Südbezirke mit dem Stadtzentrum von Aachen und Sachsen-Maria. Der Industriepark Rhein-Main wird durch die 31 der aseg mit der kreisfreien Bahn durch das Industriegebiet Rhein-Main verbunden.

Der Linienverkehr der asymmetrischen ASEAG-Linie 21 führt durch die Innenstadt (Parkhotel - Würselen Market - Gemeinde - Kreiskrankenhaus) und weiter in Richt.... Aachen-Haaren bis RW TH-Waldfriedhof. Auf schnellstem Weg verbinden die Linien 51 der BAV Würselen mit dem Landeszentrum Aachen. In Würselen gab es einen Hauptbahnhof und die Haltestelle Würselen Mittellinie. Die Bahnlinie Kohlscheid-Stolberg und die Bahnlinie Aachen Nord-Jülich überquerten früher den Würselener Bhf.

Das Gleis am Hauptbahnhof war sehr unterschiedlich und Würselen verfügte über ein Bahnhofsgebäude, ein Depot und zwei Signalanlagen. Die Haltestelle Würselen Mittel befand sich im Raum Markt/Kaiserstraße und ist nicht mehr vorhanden. In den benachbarten Städten Aachen, Alsdorf, Eschweiler und Helzogenrath liegen Berufsbildende Schulen und die Berufsschule. Die Klinik Rhein-Maas befindet sich in Würselen.

Die VR-Bank Würselen eG hat ihren Hauptsitz in Würselen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Würselen. Bis 2003 übertrug sie 97,7 MHz auf UKW, seit 2009 wieder während der "5. Saison" (vom 6. Jänner bis Aschermittwoch) über das Netz für die Stadtregion Aachen. Vornamen der Würseler Bezirke. Documentation and Explanations (publication series of the Kulturarchiv Würselen), Aachen 2011, p. 122. 1991. Das Statistische Amt (Ed.): Geschichtsverzeichnis für die Deutschland.

Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernwechsel in Kommunen, Landkreisen und Landkreisen vom 27. Mai 1970 bis 31. Dezember 1982 W. Kohhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 305. Das Wappenschein von Würselen. Berufung am 24. Januar 2014. ? Hauptstatut der Gemeinde Würselen, 2. Berufung am 24. Januar 2014 (PDF; 62 kB).

Eine Königin von Würselen.

Auch interessant

Mehr zum Thema