Zeugnisnoten Ausgleichen

Zertifikatsgrade Kompensation

Eine Ausgewogenheit kann auch durch die zufriedenstellende Note in einem der Fächer erreicht werden. Gute Nebenfächer oder kurze Fächer gleichen ein schlechtes Haupt- oder Langfach nicht aus. Verdrängung - Kompensation bei schlechten Sorten Schoollternbeirat in der MGL Plate sagte, dass all jene bewegt werden, deren Benotung nicht schlimmer als "ausreichend" ist, oder wenn er oder sie in nur einem Subjekt unterlegen ist. Es ist jedoch möglich, eine unter " genügend " befindliche Notiz mit einer positiven Notiz in einem anderen Thema abzugleichen. Hauptfachnoten können nur durch Nummern aus anderen Hauptfachstellen und Nebenfachnoten durch Nummern aus anderen Nebenfächern ausgleichen.

Die Schwerpunkte sind die Fächer Germanistik, Mathe sowie die erste und zweite Unterrichtssprache. Im Klartext kann man ausbalancieren: eine Sechs um eine oder zwei Zweier und eine Fünf um eine Zwei oder zwei Dreier. Ein Sechs muss vor einem Fünfer ausgewogen sein. Für die Vergütung gilt: Die Bewertung "ungenügend" kann durch die Bewertung "sehr gut" und die Bewertung "ungenügend" durch die Bewertung "mindestens gut" in einem anderen Fächers.

Der Ton "sehr gut" kann durch zwei Töne "gut" und der Ton "gut" durch zwei Töne "befriedigend" in anderen Themenbereichen ersetzt werden. Der Wert "ungenügend" muss vor dem Wert "ungenügend" ausgewogen sein. 1 ) Ein Student wird versetzt, wenn er in keinem Studienfach eine Besoldungsgruppe von "ausreichend" oder in nur einem Studienfach eine Besoldungsgruppe von "unbefriedigend" hat.

Außerdem muss eine Pupille übertragen werden, wenn die Markierungen unter "ausreichend" ausgleichen. Für die Vergütung gilt: 65 Abs. 5 Nr. 5 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. 2 Nr. Unterhalb der " ausreichenden " Deutschkenntnisse, der ersten und zweiten obligatorischen Fremdsprachen und der mathematischen Kenntnisse [....] können ab der 6. Stufe nur noch die Leistungen in einem anderen dieser Fachbereiche oder in der 6. Stufe auch im Pflichtbereich der naturwissenschaftlichen Fachbereiche berücksichtigt werden.

An allen Oberschulen können die unter " ausreichenden " Leistungen in anderen Studiengängen auch durch die Leistungen der Wahlpflichtfächer Fremdsprachen, naturwissenschaftliche und naturwissenschaftliche Fächer und mit Zustimmung der Schulbehörden durch die Leistungen der anderen Wahlpflichtfächer aufgewogen werden. Eine Entschädigung ist nicht möglich, wenn vier Fächer oder drei Fächer, wenn im letztgenannten Falle mehr als ein Fächer der in Ziffer 2 genannten Fachgruppe angehört und eine Note unter "ausreichend" hat.

Mehr zum Thema